Pluralismus in der Kirche

Anregungen für Leitungsbeauftragte

Weit haben es die Landeskirchen gebracht! Fundis und Liberalos liegen sich in den Haaren. Pfarrer und Kirchenbehörden rudern in unterschiedliche Richtungen - im gleichen Boot. Wünschen sich die einen eine rundum offene Kirche, so beschweren sich die andern über den Durchzug oder rufen nach Grenzen und Profil.

Die Autoren zeigen, dass Vielfalt der Meinungen und Streit um die Wahrheit keine modernen Erfindungen sind: beides kommt schon in der Bibel vor. So wird ein christlicher Pluralismus sichtbar, ein gangbarer Gratweg zwischen Gleichgültigkeit und Fundamentalismus.

Knapp und mit Hilfe praktischer Checklisten wird gezeigt, was es heisst, Kirche auf allen Stufen pluralistisch zu führen. In diesem Büchlein kann man lernen, in Konflikten Gespräche so zu leiten, dass eine neue, gute "Streitkultur" wachsen kann.

Ruedi Heinzer
Heinz Rüegger
Georg Vischer
Pierre Vonaesch
1998

Herausgeber: Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund

erschienen bei: KiK-Verlag
(ISBN-Nr: 3-906581-22-5)

Illustrationen von Ursula Roos

Buch bestellen: Online-Bestellung bei der Theologischen Buchhandlung Jost AG

Signierte Bücher können Sie direkt bei mir per E-mail bestellen. Bitte genaue Adresse, Buchtitel und Text oder Thema der gewünschten Widmung angeben.